Der kompakte DeLonghi ESAM 3400 Kaffeevollautomat

Bei der DeLonghi ESAM 3400 handelt es sich um einen Kaffeevollautomat mit zwei Heizelementen und Milchschäumer. Durch das zweite Heizelement kann der Milchschäumer direkt beim Brühen verwendet werden. Verbaut wurde übrigens ein sehr leises 14 stufiges „Super Silent“ Kegelmahlwerk für einen hervorragenden Kaffeegenuss. Es kann jedoch auch Pulverkaffee verwendet werden. Für den Bedienkomfort ist ein zweizeiliges LCD-Display verbaut worden, durch das alles leicht zu verstehen ist. Um hier mehr Klarheit zu schaffen kann Ihnen ein Kaffeevollautomat Vergleich weiterhelfen.

DeLonghi ESAM 3400

Die Einstellungen sind schnell vorgenommen. Der Kaffeeauslauf ist von acht zu elf cm Höhenverstellbar. Es wurde eine beheizte Tassenstellfläche verbaut. Durch das „Vorbrüh“-Aroma System wird aus dem Bohnenkaffee das letzte bisschen Geschmack heraus gekitzelt, die Bitternis bleibt jedoch im Pulver. Die Kaffeestärken, die man sich wünscht, lassen sich aus fünf Abstufungen wählen.

Auch der Mahlgrad sowie die Wassermenge können eingestellt werden. Für geringe Wartungskosten kann man die wohl kleinste Brühgruppe der Welt heraus nehmen und selber reinigen. Dieses ist ein ungemeiner Pluspunkt, da die ESAM somit nicht jedes Jahr zur Wartung eingeschickt werden muss. Und für kleine Küchen ist dieses Gerät auch geeignet, da es komplett von vorne bedient werden kann. Durch eine Auto-Clean-Funktion lässt sich dieser Kaffee Vollautomat spielend einfach reinigen.

Dieses gilt auch für die Dampfdüse zum Milchaufschäumen. Es wurde immerhin kein interner Milchtank verbaut, der die Reinigung erschwert. Die Milchdüse zum Aufschäumen erfüllt ihren Zweck zur vollsten Zufriedenheit und ein Milchtank in der DeLonghi ESAM 3400 ist somit nicht einmal notwendig. Die Abtropfschale kann zur Reinigung übrigens entnommen werden. Dieser Kaffevollautomat wiegt ganze 13 Kilo, es können noch bis zu 1,8 Liter Wasser getankt werden.

Von der gebotenen Qualität des Kaffees kann der Kaffeevollautomat überzeugen. Der Kaffee entwickelt ein fantastisches Crema und ist genügend heiß. Es können zwei Tassen gleichzeitig gebrüht werden. Hier muss dann auch die gewünschte Wassermenge eingestellt werden. Nachdem das Gerät angestellt wird, springt es leider immer in die Ausgangseinstellung zurück. Man kann nun entweder kleine Tassen Kaffee brühen oder man brüht zwei kleine Tassen auf und lässt diese in einen Pot laufen. Somit hat man einen vollen Becher, ohne jedes Mal alles neu einstellen zu müssen.

Jedoch ist die Bedienung der Einstellung wirklich eine Kleinigkeit. Zum Bedienkomfort gehört natürlich auch noch ein Entkalkungsprogramm, das manchmal sehr sinnvoll ist. Die automatische Abschaltung kann übrigens auf eine beliebige Zeit programmiert werden, damit die Einstellungen nach z.B. zwei Stunden noch vorhanden sind.

Fakt ist, dass der Vollautomat im soliden Metallgehäuse einfach hervorragend wirkt. Durch das Display wird sie Idiotensicher. So kann wirklich jeder, der lesen kann, seine perfekten Kaffee aufbrühen. Der Preis für diese Technik ist natürlich für Kaffeevollautomaten noch im unteren Bereich aber doch schon happig. Es lohnt sich vom Preis jedoch, wenn am Tag gut zehn Tassen durch gehen. Vom Geschmack allein lohnt bereits die erste Tasse. Wer dieses Gerät ersteht, der hat einen wartungsarmen Kaffee Vollautomaten, da die Brühgruppe zur Reinigung entnommen werden kann. Somit handelt es sich bei der DeLonghi-Maschine um eine Kaufempfehlung. Mit dieser Technik gelingt ein hervorragender Espresso mit sensationellem Crema.